2010-10-26 21:12:00 +0000 2010-10-26 21:12:00 +0000

Antworten [16]

1346
2010-10-26 22:16:52 +0000

Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#dns und drücken Sie die Schaltfläche "Host-Cache löschen".

1346
182
2013-06-25 08:38:31 +0000

Manchmal müssen Sie die Socket-Pools nach dem Spülen der DNS spülen:

chrome://net-internals/#sockets
182
54
2011-10-20 01:46:52 +0000

"Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#dns" funktioniert nicht im Google Chrome-Browser, zumindest nicht auf meinem System. Es sieht so aus, als ob diese Lösung vielleicht für das Google Chrome OS funktioniert, aber nicht im Google Chrome-Browser im Allgemeinen. Für mich leitet der Link hierher weiter: The Chromium Projects

Es scheint, dass "Leeren Sie den Cache" die bessere Lösung ist. Beachten Sie auch, dass in meinem Browser "Einstellungen" statt "Optionen" steht

Via http://www.google.com/support/forum/p/Chrome/thread?tid=026b6a1d9151a6e3&hl=en

"Gehe zu Tools -> Optionen -> Unter der Haube -> Browsing-Daten leeren und "Cache leeren" ankreuzen und auf Browsing-Daten leeren klicken. Ja, ja, ich weiß, es ist nicht der DNS-Cache, von dem ich erwarten würde, dass er geleert wird, aber hey, es scheint so. Und jetzt funktioniert es bei mir".

54
43
2013-02-06 04:18:08 +0000

Wenn Sie in chrome://net-internals/#dns auf "Host-Cache leeren" klicken, sollte dies für Google Chrome ausreichen, aber es gibt noch andere DNS-Caches auf Ihrem Rechner, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Windows:

ipconfig /flushdns

OS X vor 10.7 (vor Lion):

sudo dscacheutil -flushcache

OS X 10.7-10. 9 (Löwe, Berglöwe, Ausreißer):

sudo killall -HUP mDNSResponder

OS X 10.10+ (Yosemite):

sudo discoveryutil mdnsflushcache

OS X 10.11, 10.12+ (El Capitan, Sierra):

sudo killall -HUP mDNSResponder

Ihr Router speichert möglicherweise auch das DNS im Cache (starten Sie ihn neu oder lesen Sie das Handbuch). Der ultimative Test besteht darin, dig zu verwenden, aber dies verwendet den DNS-Host Ihres Netzwerks, nicht standardmäßig den autoritativen Server:

dig superuser.com

Um direkt von der Quelle aus abzufragen, versuchen Sie etwas wie:

dig superuser.com @ns1.serverfault.com
43
20
2014-02-20 01:59:35 +0000

In OS X 10.9.1 mit Chrome 32 musste ich sowohl den Host-Cache löschen als auch die Socket-Pools leeren, damit Chrome den DNS-Cache aktualisieren konnte:

  1. Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#dns und klicken Sie auf "Host-Cache leeren "
  2. Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#sockets und klicken Sie auf "Socket-Pools spülen "
20
18
2011-05-10 22:18:38 +0000

Das hat bei mir funktioniert: Leeren und löschen Sie den Festplatten-Cache

Klicken Sie in Chrome auf das Schraubenschlüssel-Symbol und dann auf Optionen. Gehen Sie zu Unter der Registerkarte _Haube. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen der Browsing-Daten unter dem Abschnitt Datenschutz. Aktivieren Sie nur das Kontrollkästchen "Cache leeren", und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Löschen der Browsingdaten.

Dies funktionierte sofort - ich musste nicht einmal den Browser schließen.

18
14
2013-04-10 13:40:44 +0000

Soweit ich feststellen kann, gibt es in neueren Versionen von Chrome (ich bin auf 26.0.1410.43) keine (zuverlässige) Möglichkeit, dies zu tun, zumindest nicht auf einem Mac. Keiner der Vorschläge auf dieser Seite hat bei mir funktioniert.

Meine Situation ist, dass ich einen Dateieintrag hosts hinzugefügt habe, aber Chrome geht immer noch an die vom DNS zurückgegebene IP-Adresse. Firefox funktioniert korrekt.

Tatsächlich lügt die Seite chrome://net-internals/#dns bezüglich der IP-Adresse für mich einfach nur. Sie zeigt die IP aus dem Hosts-Eintrag an, aber das ist eindeutig nicht das, woher sie die Seite tatsächlich bekommt.

14
9
2013-12-12 20:12:57 +0000

Ich weiß, dass dies eine alte Frage ist, aber ich habe mich über die gleichen Beschwerden geärgert wie andere auch: Selbst nach dem Löschen des Caches kann es noch ein oder zwei Minuten dauern, bis die neuen DNS-Änderungen wirksam werden.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, das zu umgehen. Nach dem Löschen des DNS-Caches durch chrome://net-internals/#dns (oder mit einer Erweiterung, die dasselbe Ergebnis erzielt):

  1. Öffnen Sie ein Inkognito-Fenster, und die neuen DNS-Zuordnungen für die Domäne werden sofort wirksam:

  2. Löschen Sie den Browser-Cache. Dies ist umständlich, wenn Sie Ihren Browser zum regulären Browsen verwenden. Sie können eine separate Instanz des Browsers als ein anderer Benutzer ausführen, und das Löschen des Caches in diesem Konto hat keine Auswirkungen auf Ihren regulären Browser-Cache. Ich habe das noch nicht ausprobiert, aber es sollte funktionieren.

  3. Drücken Sie CTRL+F5. Ich mußte CTRL+F5 etwa eine Sekunde lang gedrückt halten, wodurch die Seite einige Male nacheinander neu geladen wurde. Das ist ein merkwürdiges Verhalten, aber es funktioniert und ist auch genauso effektiv. Dies ist mein bevorzugter Ansatz.

Idealerweise sollte es ein Plugin geben, das den DNS und den Cache leeren kann (speziell nur den Dokumenten-Cache und nicht den Cookie-Cache), aber ich habe bisher nichts dergleichen gefunden.

UPDATE: Unter OSX eignet sich die Gasmasken-Anwendung hervorragend zum Umschalten zwischen Host-Dateien, und zusammen mit dem #2-Workaround ist sie ziemlich effektiv.

9
6
2015-08-03 12:27:26 +0000

Chrome_Hosts_Flush_Util :

Damit soll das Problem behoben werden, dass Chrome nach Änderung der hosts-Datei nicht die richtigen Hosts verwenden kann, weil Chrome Socket-Pools verwendet.

Chrome unterhält lange Verbindungen im Verbindungspool, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Wenn Chrome feststellt, dass eine Anforderung eine Verbindung im Verbindungspool wiederverwenden kann, geht sie nicht noch einmal durch das DNS, so dass wir immer den Eindruck haben, dass Chrome auf eine Host-Änderung nicht sofort antwortet.

Chrome hat eine Schnittstelle zum Flushen des Verbindungspools in der Registerkarte chrome://net-internals/#sockets bereitgestellt, aber ich finde es ärgerlich, dass ich zuerst zur Registerkarte gehen und so eine kleine Schaltfläche mit einem Trackpad anklicken muss.

Ich habe herausgefunden, dass Chrome beim Klicken auf die Schaltfläche von flush socket pool zwei wichtige JavaScript-Methoden ausführt.

g_browser.sendFlushSocketPools();
g_browser.checkForUpdatedInfo(false);

Also kapsle ich diese beiden Methoden in einem AppleScript-Skript ein, das in eine OS X-Anwendung oder einen Alfred-Workflow umgewandelt werden kann, die beide einfach aufgerufen werden können.

6
5
2014-01-27 08:48:04 +0000

Vollständiger Prozess:

Website im IIS erstellt (Fenster 8), Host-Header setzen

Versuchte, den Host ohne Host-Datei zu treffen, wobei sichergestellt wurde, dass http:// verwendet wird, damit es nicht nur eine Google-Suche durchführt. Ist in Chrom korrekt fehlgeschlagen "Version 32.0.1700.76 m"

Fügen Sie den Host als 127.0.0.1 zur Hostdatei hinzu, jetzt kann er in Chrom getroffen werden.

Entfernen Sie aus der Hostdatei und führen Sie ipconfig /flushdns aus, Chrome zeigt immer noch die Website an!

Tun Sie nichts anderes als STRG+F5 und jetzt schlägt die Website-Korrektur in Chrom fehl.

Bei der Anzahl der verschiedenen Antworten hier frage ich mich, ob wir alle leicht unterschiedliche Anwendungsfälle haben.

5
5
2012-06-13 20:24:10 +0000

Ich habe auf so viele Arten versucht, den DNS-Cache zu leeren, aber nichts funktionierte bei mir. Endlich hatte ich vor, meinen DNS-Eintrag zu ändern. Dieser Trick funktioniert für alle Leute, die über eine Hochgeschwindigkeits-LAN-Verbindung auf das Internet zugreifen.

Bei einer LAN-Verbindung erhält ein Benutzer im allgemeinen zwei DNS-Adressen. Eine ist die primäre und eine weitere ist die sekundäre oder alternative DNS-Adresse. Ich habe einfach nur die sekundäre Adresse in die primäre Adresse geändert und umgekehrt. Es funktionierte bei mir sofort.

Ich behielt die alternative DNS-Adresse zwei Tage lang als primäre Adresse bei. Das Problem löste sich von selbst, und später setzte ich den alten DNS-Eintrag wieder ein.

5
4
2013-11-08 14:48:01 +0000

Bei mir hat das private Surfen den Zweck erfüllt (Neues inkognito Fenster/privates Fenster).

4
2
2012-03-31 14:27:30 +0000

Versuchen Sie DNS Flusher für Chrom. Beachten Sie, dass zur Verwendung ein Befehlszeilen-Flag --enable-benchmarking erforderlich ist, wenn Sie den Chrome-Browser starten.

2
2
2013-12-13 07:29:23 +0000

Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#dns und drücken Sie die Schaltfläche "Host-Cache leeren". wie bereits beantwortet Auch benötigen Sie möglicherweise den Befehl dscacheutil -flushcache in OS X, um den systemweiten DNS-Cache zu leeren. ipconfig /flushdns in der Windows-Eingabeaufforderung

2
2
2016-09-18 09:49:53 +0000

Unter Mac OS X funktionierte keiner der oben genannten Ansätze für mich. Der folgende Ansatz hat das getan:

Klicken Sie auf das Chrome-Menü > Einstellungen > klicken Sie auf den Link show advanced settings unten auf der Seite > klicken Sie auf die Schaltfläche clear browsing data im Abschnitt privacy > wählen Sie nur cached images and files und download history (letzteres ist vielleicht nicht erforderlich, aber tut auch nicht weh) > klicken Sie auf die Schaltfläche clear browsing data.

2
1
2015-03-07 01:13:34 +0000

Für iPhone-Benutzer funktionieren diese Techniken genauso effektiv. Ich musste eine Website testen, und ich wollte den normalen DNS-Server überschreiben und meinen eigenen DNS-Server mit DNS-Einträgen verwenden, die noch nicht öffentlich sind.

Ich überschreibe den DNS-Eintrag in meiner WLAN-Einstellung auf meinem iPhone 6 Plus auf meinen benutzerdefinierten DNS-Server. Das war gut genug für Safari und Perfect Browser. Aber Chrome schien das zu ignorieren und hatte seinen eigenen Satz von DNS-Einträgen. Ich konnte NICHT herausfinden, woher sie stammten.

Ich tat, was sie oben beschrieben haben

  1. Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#dns und klicken Sie auf "Host-Cache löschen"
  2. Navigieren Sie zu chrome://net-internals/#sockets und klicken Sie auf "Flush Socket Pools"

UND ich mußte auch eine InCognito-Registerkarte wie oben beschrieben verwenden.

Erst DANN verwendete Chrome meinen benutzerdefinierten DNS-Eintrag.

1